Häufig gestellte Fragen zu ACL

Am häufigsten gestellte Fragen

Wenn Sie an einer Verletzung des vorderen Kreuzbandes im Knie leiden, können Sie Fragen über den ACL-Riss (und die Operation und Rehabilitation, die Sie benötigen) haben.
Im Folgenden haben wir die Antworten auf einige der häufig gestellten Fragen über die ACL-Verletzung aufgelistet

Was ist das Vordere Kreuzband (ACL)?

Die ACL ist eines von vier starken Fasergewebebändern, die Bänder genannt werden, die zusammenhalten und das Knie stützen. Die ACL verläuft diagonal in Ihrem Knie zwischen dem Oberschenkel (Oberschenkel) und dem Schienbein (Tibia) Knochen. Ihre ACL hält in erster Linie Ihr Knie stabil, wenn Sie drehen, schneiden, drehen und schwenken. Leider ist es das Knieband am häufigsten verletzt. Ein ACL-Riss ist eine der häufigsten und verheerendsten Sportverletzungen.

Was ist eine ACL-Verletzung?

Die drei Grade der ACL-Verletzung reichen von leicht bis schwer.
1. Verstaucht es am Band ist relativ gering. Einige der Fasern sind gestreckt.
2. Grad II – Teilriss des Bandes ist schwerer. Einige der Fasern sind gerissen.
3. Grad III – Complete Tear Dies ist die schwerste ACL-Verletzung. Die Fasern des Bandes sind
vollständig zerrissen.

Wie kommt es zu ACL-Tränen?

Verletzungen der ACL können auf verschiedene Weise auftreten, in der Regel ohne Kontakt. Schnelle Drehungen, Biegen oder Ausdehnen des Knies über seinen normalen Bereich oder Landung “falsch” von einem Sprung kann zu einem ACL-Riss führen. Basketball,Volleyball, Tennis und Fußballer sowie Skifahrer und Snowboarder sind besonders gefährdet. Mehr als 90 Prozent der Zeit reißt es völlig.

Was sind ACL-Tränensymptome?

Wenn Ihre ACL reißt:

  • Siebzig Prozent derer, die eine ACL-Träne erleiden, fühlen oder hören einen Knall.
  • Sie werden Schmerzen spüren, die zunehmen, wenn Sie Ihr Knie beugen oder versuchen zu gehen. Es kann weh tun, jedes Gewicht auf dieses Bein zu legen.
  • Normalerweise schwillt Ihr Knie schnell an.
  • Ihr Bein könnte sich instabil anfühlen. Dies liegt daran, dass Ihr Schienbein sich über seinen natürlichen Bereich hinaus bewegen kann (genannt Verlust der vorderen Stabilität). Auch Schwellungen und Schmerzen in Ihrem Quadrizeps (Vorderseite des Oberschenkels) können den Muskel davon abhalten, richtig zu arbeiten.
  • Ihr Bewegungsumfang kann stark eingeschränkt sein. Es wird schmerzhaft sein, Ihr Bein zu begradigen.

Wie werden ACL-Verletzungen diagnostiziert?

ACL-Tränen können nur durch medizinische Auswertung oder Magnetresonanztomographie (MRT) bestätigt werden. Wenn Sie Symptome einer zerrissenen ACL auftreten, sollten Sie so schnell wie möglich die Diagnose eines Arztes erhalten, um Ihre Genesung zu beginnen. Wenn Ihr ACL gerissen ist, werden Sie an einen ACL-Profi verwiesen, der sich auf Knieverletzungen spezialisiert hat.

Warum dauert die Genesung nach ACL-Operationen so lange?

  • Das Knie ist das größte Gelenk im Körper. Es funktioniert in Abstimmung mit jedem anderen Muskel und Knochen auf dieser Seite des Unterkörpers bis durch den Rücken. Die Fähigkeit des Knies, alle Aktivitäten, insbesondere anspruchsvolle Sportarten, zu unterstützen, ist erstaunlich. Eine Knieverletzung ist eine große Störung für Ihren Körper.
  • Die ACL ist entscheidend, um Ihr Knie zu stabilisieren.
  • In Ihrem Knie zirkuliert sehr wenig Blut, was die Heilung verlangsamt.
  • Die ACL-Chirurgie-Rehabilitation entwickelt Funktionalität und Stärke. Funktionalität ist in der Lage, etwas zu tun. Stärke ist die Fähigkeit, es mit Kraft zu tun. Die Wiedererlangung der Stärke dauert länger als die Funktionalität.

Kann ich meine rekonstruierte ACL retearen?

Ja. Selbst die beste Rekonstruktionsoperation kann die Möglichkeit eines Retearnicht nicht ausschließen.

Sind Frauen wahrscheinlicher, eine ACL zu reißen?

Ja. Studien haben gezeigt, dass Frauen zwei- bis siebenmal häufiger eine ACL reißen als Männer, die in den gleichen Sportarten antreten. Theorien für diesen Unterschied zwischen den Geschlechtern reichen von hormonellen und anatomischen Unterschieden bis hin zu niedrigerer biomechanischer und neuromuskulärer Kontrolle.

Was ist eine ACL-Rekonstruktion?

Eine ACL-Rekonstruktion ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Reste der beschädigten ACL entfernt und durch eine andere Form von Weichgewebe, einem sogenannten Transplantat, ersetzt werden. Das Transplantat ist entweder autogen, das vom Patienten kommt, oder ein Allograft, das Gewebe ist, das von einer Person zum Zeitpunkt des Todes gespendet wird.

Ist eine Operation immer für einen ACL-Riss notwendig?

Eine Operation ist nicht für alle ACL-Verletzungen erforderlich. Teilrisse, bei denen eine körperliche Untersuchung ein relativ stabiles Knie zeigt, können mit Versteifung und Rehabilitation behandelt werden. Selbst einige Patienten mit vollständigen ACL-Tränen brauchen keine Rekonstruktion. Diese “Copers” sind in der Regel ältere Patienten mit geringerer körperlicher Aktivität, die nicht an Schwenk- und Schneidaktivitäten teilnehmen.

Warum sollte die ACL rekonstruiert werden?

Ein Grund für den Wiederaufbau der ACL ist die Kniestabilität, die eine Rückkehr zu Aktivitäten und Sport ermöglicht. Ein weiterer Grund ist die Kniestabilität, um weitere Verletzungen zu verhindern, wie z. B. einen Meniskalriss, der schließlich zu einer degenerativen Gelenkerkrankung führen kann.

Was passiert, wenn ich keine ACL-Rekonstruktion habe?

Das vordere Kreuzband sorgt für Stabilität im Knie, insbesondere bei Verdrehungen, Drehen und Richtungswechsel. Unmittelbar nach einem ACL-Riss wird Ihr Knie wund sein, aber der Schmerz wird sich absetzen, vorausgesetzt, es gibt keine anderen Verletzungen. Das Endergebnis des Kreuzbandrisses ist ein instabiles Knie, kein schmerzhaftes Knie. Die meisten Menschen mit einem vorderen Kreuzbandriss sind nicht in der Lage, ohne Wiederaufbau zu sportlichen Aktivitäten zurückzukehren. Aktivitäten wie Wandern, Schwimmen und Radfahren sind weiterhin möglich. Kreuzbandrekonstruktion sanieren wird durchgeführt, um die Stabilität des Kniegelenks wiederherzustellen, um die Lebensqualität zu verbessern und sportliche Aktivitäten zu ermöglichen. Es ist auch allgemein anerkannt, dass ein instabiles Knie mit einem gerissenen Kreuzband ist eher Arthritis auf längere Sicht zu entwickeln. Das Risiko einer Arthritis nach einem ACL-Riss ist erhöht, aber das bedeutet nicht, dass es bei allen Patienten auftritt.